Schulalltag

Die HagenSchule arbeitet reformpädagogisch - vieles ist anders als an der gewohnten Regelschule.

Feste Bestandteile des Schultages

Morgens ab 7 Uhr besteht das erste Betreuungsangebot an der HagenSchule. Um 8 Uhr finden sich die Schülerinnen und Schüler in ihren Lerngruppen ein. hierauf beginnt der Morgenkreis als tägliches Ritual. Hiernach schließt sich die Freiarbeit an. Als demokratische Schule haben die Kinder die Möglichkeit die Zeit ihrer Pause frei zu wählen. Der Club HagenSchule bietet in dieser Zeit ein optionales Frühstück an. Wer nicht am Frühstücksangebot teilnimmt kann die Pause auf dem Schulhof oder der Lenrgruppe verbringen. Im Anschluss an die Pause findet der Vernetzte Unterricht statt. Gegen 12 Uhr finden sich die Lerngruppen zum gemeinschaftlichen Mittagessen ein. Die einstündige Mittagspause trennt das Mittagessen vom Nachmittagsgeschehen. An drei Tagen in der Woche finden Nachmittagsangebote statt. Hier haben die Kinder die Möglichkeit an Sport- und Bewegungsangeboten, einer Kreativwerkstatt oder der Freiarbeit teilzunehmen.

Raus aus der Schule

Erleben und Entdecken – dies bietet die HagenSchule in zahlreichen Aktivitäten. Ein Schulgarten ermöglicht den Kindern die Natur zu erleben. Beim Voltigieren können die Kinder Pferde hautnah erleben. Viele weitere Projekte laden zum Abenteuer ein.